Direkt zum Inhalt

News: Aufbereitetes Uran bedrohte mehr Menschen

Im Zuge des US Nuclear Weapons Program sind Tausende mehr Menschen mit verunreinigtem Uran in Berührung gekommen als bisher angenommen. Wie die USA Today am Montag unter Berufung auf staatliche Quellen mitteilte, seien während der vergangenen 50 Jahre rund 250 000 Tonnen verunreinigtes Uran angefallen - doppelt so viel wie die Schätzungen von 1999. Zwischen 1952 und 1999 wurde aufbereitetes Uran zu industriellen und wissenschaftlichen Zwecken in alle Welt verschickt. Aufgrund der Verunreinigungen mit Plutonium und anderen radioaktiven Elementen wurde diese Praxis vor zwei Jahren eingestellt. Wie sich jetzt herausstellte, gelangte das Uran an zehnmal so viele Zielorte, wie bislang angegeben.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Reuters
USA Today

Partnerinhalte