Direkt zum Inhalt

News: Australisches Radioteleskop mit höchster Auflösung

Mithilfe des Australia Telescope Compact Array (ATCA) im australischen Bundesstaat New South Wales gelang erstmalig die Abbildung der Supernova 1987A in der Wellenlänge von 12 Millimetern. Somit konnten die Forscher die Auflösung des Teleskops verdreifachen. Bessere Bilder sind jetzt nur noch mit dem Hubble Space Telescope möglich. Das ATCA ist ein Zusammenschluss von sechs Radioantennen. Bei der Supernova 1987A handelt es sich um die hellste Sternexplosion seit Erfindung des Teleskops. Seit 1990 strahlt die 170 000 Lichtjahre entfernte Wolke aus glühend heißen Gasen im Radiowellenbereich. Das Bild zeigt Elektronen, die sich beinahe mit Lichtgeschwindigkeit aus dem Bereich der Supernova entfernen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Australia Telescope Compact Array

Partnervideos