Direkt zum Inhalt

News: Baumart doch nicht ausgestorben

In Mauritius sind Forscher auf einen Baum gestoßen, der seit 1863 als ausgestorben gilt. Wie die World Conservation Union mitteilte, fanden sie mehr als 60 Exemplare von Trochetia parviflora, einem kleinen Baum mit gewundenem Stamm, dichten Ästen, kleinen, zugespitzten Blätter und blassgrünen Früchten. Die Bäume hatten an der felsigen Küste überleben können. Mithilfe von Samen und Stecklinge soll der Fortbestand der Art nun gesichert werden.

Die heimische Tier- und Pflanzenwelt der Insel reagierte empfindlich auf die Besiedlung der Insel und die Einfuhr fremder Arten. Beinahe 300 der 1100 Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
World Conservation Union

Partnerinhalte