Direkt zum Inhalt

News: Bausteine des Lebens um fernen Stern?

Beobachtungen der Gas- und Staubscheibe um den 220 Lichtjahre von uns entfernten Stern HR 4796A lassen vermuten, dass sich dort komplexe organische Moleküle befinden. Mit etwa acht Millionen Jahren sollte die Entstehung von Planeten dort noch im Gange sein.
Gas- und Staubscheibe um HR 4796A
Mit einem Spektrometer an Bord des Weltraumteleskops Hubble analysierten Astronomen um John Debes von der Carnegie Institution of Washington das sichtbare und infrarote Sternlicht, das von dem Staub um HR 4796A gestreut wird. Es erschien ungewöhnlich rot, wofür Tholin, ein organisches Molekül aus Kohlenstoff, verantwortlich sein könnte. Andere Verbindungen, die ebenfalls eine rötliche Farbe erzeugen, sind den Mesungen zufolge nicht in der Scheibe vorhanden.

Tholin wurde bereits im Sonnensystem nachgewiesen – etwa auf Kometen oder auf dem Saturnmond Titan. Auch auf der Erde könnte es vor einige Milliarden Jahren existiert haben. Inzwischen würde es aber durch den Sauerstoff in der Atmosphäre sofort wieder zerstört. Tholin gilt als potentieller Vorläufer von Molekülen in organischen Substanzen.

Es ist das erste Mal, dass Astronomen diese Verbindung außerhalb unseres Planetensystems beobachten. Die Signaturen anderer organischer Moleküle konnten dagegen bereits in protoplanetaren Scheiben entdeckt werden. So etwa um den jungen Stern IRS 46, wo Astronomen die Spuren von den einfacheren organischen Verbindungen Acetylen und Blausäure fanden.

mp

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos