Direkt zum Inhalt

Sommerloch heute: Bei Männern geht Romantik vor Karriere

Im Gegensatz zu gängigen Vorurteilen stecken Männer ihre Aussichten auf eine erfolgreiche berufliche Karriere eher zu Gunsten einer romantischen Beziehung zurück als Frauen. Das ist das Ergebnis einer Studie von Wissenschaftlern um Catherine Mosher vom medizinischen Zentrum der Duke-Universität in Durham.

Für ihre Studie befragten die Forscher 237 Psychologiestudenten im Alter zwischen 16 und 25 Jahren, um zu prüfen, wie individuelle Persönlichkeitsmerkmale ihre Lebensziele beeinflussen.
Auch die Wissenschaft kennt ein Sommerloch. Mehr und mehr fluten dann Ergebnisse die Medien, die sonst kaum den Weg in die Berichterstattung finden. Mit der Reihe "Sommerloch heute" möchten wir Ihnen eine Auswahl präsentieren.
Dabei unterschieden sie zwischen den Karrierezielen und den Beziehungswünschen der Probanden. Neben ihrem Sozialverhalten zielten die Fragen auf die individuellen Charaktereigenschaften der Studienteilnehmer ab, etwa deren Selbstbestimmung und Durchsetzungsvermögen.

Das Ergebnis: Bei Männern und Frauen war der Wunsch nach Leistungsfähigkeit und engen persönlichen Beziehungen jeweils stark ausgeprägt. Standen die Teilnehmer aber vor der Wahl zwischen Beziehung, Reisen, Karriere und Bildung, gaben Männer – anders als Frauen – meist einer romantischen Beziehung den Vorzug. Aus ihren Ergebnissen schließen die Forscher deshalb, dass die Studentinnen stark auf ihre berufliche Karriere fixiert sind und daher zögerten, ihre Ziele für eine romantische Beziehung aufzugeben. (may)

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen

Partnerinhalte