Direkt zum Inhalt

Altern: Beruf formt Gehirn

In einem Punkt verhält sich das Gehirn genau wie ein Muskel: Vernachlässigt man das Training, lässt seine Leistung nach. Allerdings erfüllt es nicht nur eine einzige, sondern eine Vielzahl von Funktionen, die bei unterschiedlichen Tätigkeiten verschieden stark genutzt werden. Nach Untersuchungen Dortmunder Wissenschaftler hängt es dementsprechend vom Arbeitsplatz ab, auf welchen Gebieten ältere Beschäftigte noch geistig fit sind.

Das Team des Mediziners Michael Falkenstein ließ 92 Arbeitnehmer bei der Firma Opel Testaufgaben lösen, während es ihre Hirnströme maß. In dem Versuch zeigten sich bei älteren Beschäftigten je nach Tätigkeit klare Unterschiede. So schnitten Arbeiter aus der Reparatur und Wartung beim Arbeitsgedächtnis und bei der Daueraufmerksamkeit besser ab als ihre Kollegen am Fließband, die eintönigere Tätigkeiten verrichteten. Am auffälligsten sei die Differenz im Hinblick auf die Bewertung und Korrektur der eigenen Handlungen, erklärt Falkenstein. Bei den jüngeren Arbeitnehmern gab es dagegen keinen signifikanten Unterschied zwischen den Berufsgruppen.

Demnach wirkt geistiges Training selektiv und bewahrt nur die Spezialfähigkeiten auf dem jeweiligen Gebiet vor dem Verkümmern. Zum Erhalt einer allgemeinen mentalen Fitness im Alter braucht es dagegen ein breit gefächertes Üben, das vor allem die im Beruf vernachlässigten Fähigkeiten fördert.

Lars Fischer

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte