Direkt zum Inhalt

News: Bier und Wein verlangsamen das Wachstum von Brustkrebszellen

Wissenschaftler von der Universität Porto haben herausgefunden, dass spezielle Komponenten in Bier, Wein und Tee das Wachstum von Brustkrebszellen verlangsamen. Die drei Phenole Epigallocatechin-Gallat, Xanthohumol und Resveratrol hemmen nach den Ergebnissen von Conceição Calhao und Kollegen die Zellvermehrung und wirken so der Tumorbildung entgegen.

Die neuen Resultate widersprechen älteren Ergebnisse, wonach Alkohol – insbesondere bei Frauen nach den Wechseljahren – das Brustkrebsrisiko erhöhen soll: Damals hatten Forscher herausgefunden, dass regelmäßiger Alkoholkonsum den Körper dazu anregt, mehr weibliche Sexualhormonone zu produzieren. Ein höherer Hormonspiegel wiederum könnte dafür sorgen, dass aus normalen Zellen Tumorzellen werden.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte