Direkt zum Inhalt

Treibhauseffekt: Blätter verraten Emissionen fossiler Brennstoffe

Anhand chemischer Analysen von Maisblättern konnten Wissenschaftler in den USA rückschließen, wie viel Kohlendioxid aus fossilen Brennstoffen in der Luft enthalten war. Auf diese Weise ließe sich vielleicht einfach und kostengünstig verfolgen, wie und wohin sich solche Emissionen in der Atmosphäre verteilen.

Die Forscher um James Randerson an der Universität von Kalifornien in Irvine wählten Mais, weil er in vielen Gebieten angebaut wird und als einjährige Pflanze einen eindeutigen Rückblick nur auf das betreffende Wachstumsjahr liefert. Sie trockneten die Blätter und wandelten sie in Graphit um, das sie im Massenspektrometer auf seinen Gehalt an Radiokarbon (14C) untersuchten. Da fossile Brennstoffe keine messbare Konzentrationen an 14C mehr enthalten, konnten die Wissenschaftler erkennen, wie viel des durch Fotosynthese im Pflanzengewebe eingelagerten Kohlenstoffs aus entsprechenden Emissionen stammte und daraus deren Anteil am Kohlendioxidgehalt der Luft berechnen.

Ihre Methode sollte dazu beitragen, Emissionsmuster und Veränderungen in der Atmosphäre besser zu verstehen und so fossile Verbrennungsprozesse besser zu regulieren, meint Susan Trumbore vom Forscherteam. Man könne damit direkt den Ausstoß von Kohlendioxid messen, das zur globalen Erwärmung beiträgt. (af)
24.01.2007

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 24.01.2007

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos