Direkt zum Inhalt

News: Brasilien plant im Amazonasgebiet den weltweit größten Nationalpark

Die brasilianische Regierung hat angekündigt, im Nordosten des Landes die weltweit größte Regenwaldfläche unter Schutz zu stellen. Der Tumucumaque National Park soll in einer unerschlossenen und weitgehend unbewohnten Amazonasregion des Staates Amapa entstehen und wird fast 3,9 Millionen Hektar umfassen - das entspricht etwa der Fläche der Schweiz. Der Regenwald ist Heimat zahlloser seltener Tier- und Pflanzenarten, viele, so vermuten Forscher, sind noch gänzlich unbekannt. Die Initiative wird weltweit von Umweltschutzverbänden begrüßt, allerdings fürchten viele Vertreter, dass die finanziellen Mittel womöglich nicht ausreichen, um den Park wirkungsvoll zu schützen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
BBC

Partnerinhalte