Direkt zum Inhalt

News: Britische Schulkinder sollen Erdbeben auslösen

Aus Anlass des britischen Jahres der Wissenschaften hat die Organisation National Endowment for Science, Technology and the Arts die Schulkinder des Landes aufgerufen, am 7. September um Punkt 11:00 Uhr auf dem Boden herumzuspringen. Das Experiment soll zeigen, ob die Erschütterungen durch das seismische Beobachtungsnetz registriert werden. Sollten die Zeiger tatsächlich ausschlagen, winkt ein Eintrag in das "Guinness Buch der Rekorde". Bereits 1995 hatten Hunderttausende von Menschen den Untergrund erschüttert, woraufhin besorgte Londoner Bürger bei Scotland Yard ein Erdbeben meldeten. Dessen Ursache war allerdings ein Konzert der Rockband Oasis.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
BBC News

Partnervideos