Direkt zum Inhalt

News: China will Jangtse sauberer machen

China will seinen längsten Fluss, den Jangtse, sauberer machen. Das Ministry for Water Resources verlautbarte, dass in Zukunft bis zu 70 Prozent der bislang unbehandelten Abfälle und Abwässer aufbereitet werden sollen.

Der 6300 Kilometer lange Jangtse leidet zunehmend an der Verschmutzung. Die Wasserqualität eignet sich in der Hälfte aller Entnahmestellen nicht mehr als Trinkwasser. Allein im Jahr 2000 landet rund 23 Milliarden Tonnen Abfälle in dem Fluss. Die Hauptbelastung erfolgt durch die Metropolen Schanghai, Nanking, Chongqing und Wuhan.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte