Direkt zum Inhalt

News: Chlamydien verursachen auch bei Männern Unfruchtbarkeit

Eine Infektion mit Chlamydia trachomatis verringert die Fruchtbarkeit von Männern, berichten Reproduktionsmediziner des Universitätskrankenhauses in Umeå. Bei Frauen kann der hauptsächlich beim Geschlechtsverkehr weitergegebene Erreger bekanntermaßen zu Entzündungen der Geschlechtsorgane, Unfruchtbarkeit und chronischen Schmerzen führen.

Eine Studie mit 244 unfruchtbaren Paaren zeigte nun, dass Männer, die mit Chlamydien in Kontakt gekommen waren und Antikörper gegen den Erreger gebildet hatten, über einen Beobachtungszeitraum von durchschnittlich drei Jahren gut ein Drittel weniger Kinder zeugten als Gesunde. Dieses Ergebnis sei unabhängig von einer etwaigen durch Chlamydien bedingten Unfruchtbarkeit der weiblichen Partner, betont Studienleiter Jan Olofsson. Ein Test von Mann und Frau auf Chlamydia-Infektionen sollte daher Teil der Routineuntersuchungen von unfruchtbaren Paaren mit Kinderwunsch werden, so der Forscher.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Human Reproduction 19: 1121–1126 (2004)

Partnerinhalte