Direkt zum Inhalt

Humangenetik: Chromosom 18 entziffert

Ein weiteres menschliches Chromosom ist entziffert: Ein internationales Forscherteam um Chad Nusbaum vom Broad-Institut in Cambridge, USA, präsentiert die Abfolge der 76 Millionen Basenpaare von Chromosom 18.

Der Erbfaden, auf dem knapp drei Prozent des Humangenoms liegen, gehört zu den Chromosomen mit der geringsten Gendichte im Erbgut des Menschen: Auf eine Million Basenpaare entfallen lediglich 4,4 Gene. Insgesamt konnten die Forscher 337 für Proteine kodierende Gene sowie 171 funktionslose Pseudogene orten; 243 Erbfaktoren waren bereits bekannt.

Die geringe Anzahl an Genen erklärt, warum von Chromosom 18, neben 13 und 21, eine so genannte Trisomie als Erbkrankheit bekannt ist: Enthalten die Zellen eines Embryos drei statt zwei Exemplare eines Chromosoms, sind die Schädigungen meist so gravierend, dass der Embryo abstirbt. Liegen auf dem verdreifachten Chromosom dagegen nur wenige Gene, kann das Kind überleben – allerdings mit schweren geistigen und körperlichen Behinderungen. Im Gegensatz zu Trisomie 21 (bekannt als Down-Syndrom) sterben die meisten Kinder mit Trisomie 18 bereits im ersten Lebenjahr.
22.09.2005

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 22.09.2005

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Partnervideos