Direkt zum Inhalt

News: Chromosom 21 hat mehr Gene als erwartet

Ein internationales Forscherteam hat 19 bisher unbekannte Gene auf dem menschlichen Chromosom Nummer 21 entdeckt. Damit hat das Chromosom knapp zehn Prozent mehr Gene als erwartet. Frühere Studien konnten 127 bereits bekannte Gene auf dem Chromosom lokalisieren und gingen von weiteren 98 Genen aus.

Das Humangenomprojekt hatte die Zahl der menschlichen Gene auf 30 000 geschätzt. Diese Schätzung müsste nach Ansicht der Wissenschaftler um Alexandre Reymond von der Université de Genève eventuell nach oben korrigiert werden.

Chromosom 21, das kleinste des menschlichen Chromosomensatz, gilt als das am besten untersuchte. Hier sind viele krankheitsauslösende Gene entdeckt worden. Liegt es im Chromosomensatz dreimal vor (Trisomie-21), kommt es zur Ausbildung des Down-Syndroms.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Ludwig Institute for Cancer Research
Genomics 79(6): 824–832 (2002)

Partnerinhalte