Direkt zum Inhalt

Covid-19: EMA empfiehlt Zulassung von Biontech-Vakzin für Kinder ab fünf Jahren

Die Europäische Arzneimittelbehörde hat die Zulassung eines Corona-Impfstoffs für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren empfohlen. Die Befürwortung gilt für das Vakzin der Hersteller Biontech/Pfizer. Die Empfehlung der STIKO steht noch aus.
Kind bei der Impfung

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA empfiehlt die Zulassung für den Corona-Impfstoff der Hersteller Biontech/Pfizer für Kinder von fünf bis elf Jahren. Das teilte die EMA am Donnerstag in Amsterdam mit. Es wird der erste Corona-Impfstoff sein, der in der EU für Kinder unter zwölf Jahren zugelassen wird. Die zuständigen Experten haben gut zwei Monate lang die Daten zu Risiken und Effektivität des Vakzins bei Kindern dieser Altersgruppe geprüft. Eine Empfehlung der STIKO steht noch aus.

Als Grundlage der Bewertung dienten auch Daten einer klinischen Phase-II/III-Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit des Impfstoffs. Die Kinder wurden mit einer Dosis von 10 Mikrogramm immunisiert, während Kinder ab zwölf Jahren und Erwachsene 30 Mikrogramm des Vakzins erhalten.

Nachdem die EMA-Experten nun grünes Licht gegeben haben, muss noch die EU-Kommission offiziell zustimmen – das aber gilt als Formsache. In Deutschland würden nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erst ab dem 20. Dezember 2,4 Millionen Dosen des Biontech/Pfizer-Vakzins für Kinder zur Verfügung stehen.

Wie tödlich ist das Coronavirus? Was ist über die Fälle in Deutschland bekannt? Wie kann ich mich vor Sars-CoV-2 schützen? Diese Fragen und mehr beantworten wir in unseren FAQ. Ausführliche Antworten zur Delta-Variante lesen Sie hier. Mehr zum Thema lesen Sie auf unserer Schwerpunktseite »Wie das Coronavirus die Welt verändert«. Die weltweite Berichterstattung von »Scientific American«, »Spektrum der Wissenschaft« und anderen internationalen Ausgaben haben wir zudem auf einer Seite zusammengefasst.

Spätestens bis Jahresende will auch die Ständige Impfkommission (STIKO) ihre Empfehlung zur Corona-Impfung für Kinder von fünf bis elf Jahren abgeben. »Unser Ziel ist es, diese Empfehlung bis Ende Dezember, möglichst bis zum Start der Auslieferung des Kinder-Impfstoffs an die Länder fertigzustellen«, sagte der STIKO-Vorsitzende Thomas Mertens am Mittwoch den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Empfehlung der STIKO sei zurzeit in Arbeit.

Der Impfkommission gehe es auch darum, als Grundlage für ihre Empfehlung Daten zu seltenen Impfkomplikationen aus anderen Ländern zu bekommen. In den USA etwa werden kleinere Kinder bereits seit November mit dem geringer dosierten Wirkstoff immunisiert, nach US-Regierungsangaben haben bisher rund drei Millionen Fünf- bis Elfjährige die erste Spritze bekommen. Die dortige Lage und der Gesundheitszustand der Kinder in den USA seien aber nicht direkt vergleichbar mit Deutschland. Laut dem Science Media Center haben diese Woche auch in Israel und Kanada die Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren begonnen. (kas/dpa)

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte