Direkt zum Inhalt

Mars: Curiosity filmt blauen Sonnenuntergang

Wenn die Sonne untergeht auf dem Mars, wird der Himmel in ein faszinierendes Abendblau getaucht. Der Marsrover Curiosity hat nun das einzigartige Schauspiel gefilmt.
Abendblau auf dem Roten PlanetenLaden...

Wenn die Sonne hinter dem Horizont versinkt, herrscht Abendblau auf dem Roten Planeten – statt im üblichen Rostrot erscheint der Himmel um die Sonnenscheibe in einem zarten Blauton. Der Marsrover Curiosity hat dieses Schauspiel nun am Abend seines 956. Marstags, dem 15. April 2015, von seinem Aufenthaltsort im Gale Crater aufgezeichnet.

Grund für die ungewöhnliche Färbung ist der Staub in der Atmosphäre. Die vergleichsweise dichten Schwaden streuen stark die orangeroten Lichtanteile, während die blauen weniger stark abgelenkt werden. Am Mittag führt das zur roten Himmelsfarbe. Wenn die Sonne hingegen knapp über dem Horizont steht und sich dadurch der Weg des Lichts durch die Atmosphäre verlängert, dominiert der Blauanteil. Die Aufnahmen entstanden zwischen zwei Staubstürmen, entsprechend viel Staub war noch in den oberen Atmosphärenschichten vorhanden.

Animation des blauen SonnenuntergangsLaden...
Wenn die Sonne hinter den Bergen versinkt … | … erstrahlt der Mars in einem zarten Blau. Der Grund liegt im atmosphärischen Staub, der die langwelligen Anteile stärker aus der Sichtlinie des Betrachters streut.

Die Bilder von Curiositys Mastkamera wurden nach Angaben der NASA nur leicht nachbearbeitet – die Farbe wurde kalibriert und ein Weißabgleich vorgenommen. Laut dem Beschreibungstext der Raumfahrtorganisation nimmt die Kamera die Farben ähnlich wahr wie der Mensch, wobei sie im Blaubereich ein bisschen weniger empfindlich sei als unser Auge.

Die animierte Grafik in Hochauflösung finden Sie hier.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos