Direkt zum Inhalt

Laser: Dänen stellen neuen Rekord bei Datenübertragung auf

Die Leistung bei der Datenübertragung ist für zukünftige Anwendungen der Computertechnologie von entscheidender Bedeutung. Nun setzen Dänen neue Maßstäbe.
Glasfaserkabel leiten LichtLaden...

Satte 42 Terabit pro Sekunde übertrug ein Forschungsteam um Hao Hu von der Technischen Universität Dänemark.- Damit pulverisierten sie den bisherigen Weltrekord ihrer deutschen Konkurrenten vom Karlsruhe Institut für Technologie, der bislang mit 32 Terabit pro Sekunde zu Buche stand. Dabei setzten Hu und Co nur einen einzigen Laser und ein Glasfaserkabel ein, das statt nur einem Kern aus Glas derer sieben besitzt – eine Neuentwicklung aus Japan. Insgesamt konnten die Physiker sogar schon ein Petabit (1000 Terabit) auf einmal übertragen, allerdings mussten sie dazu mehrere hundert Laser einsetzen.

Da das Internet beständig in rasender Geschwindigkeit wächst und immer mehr Daten weltweit übertragen werden, muss die Übertragungsrate erhöht werden. Ansonsten stößt das Wachstum bald an seine Grenzen. Zudem trägt die gesamte Internetinfrastruktur zunehmend zum Treibhauseffekt bei, wie die gesamte Serverstrukur und Co immer mehr Strom benötigt. Gelinge es jedoch mehr Daten über bestehende Leitungen zu verteilen – oder besser noch: über weniger – so könnten Ausbau des Netzes und Energieverbrauch deutlich entkoppelt werden, so die Hoffnung der Forscher. Privatanwender sollten allerdings nicht zu schnell auf ein schnelleres Netz hoffen: Bis die neue Technologie einsatzbereit ist, dauert es noch ein bisschen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos