Direkt zum Inhalt

Gesättigte Fettsäuren: Delfin-Diät beugt Diabetes vor

Essen Delfine Fisch, der eine bestimmte gesättigte Fettsäure enthält, verbessern sich ihre Blutwerte: Von der Vorstufe zu Diabetes gelangen sie wieder in den Normalbereich.
Großer Tümmler (Tursiops truncatus)

Gesättigte Fettsäuren haben einen schlechten Ruf – womöglich zu Unrecht. Einige dieser Fette könnten sogar helfen, die Vorstufe von Diabetes umzukehren. Diesen Zusammenhang hat ein Team um Stephanie Venn-Watson von der National Marine Mammal Foundation in San Diego, USA, an Delfinen festgestellt und im Fachblatt "PLoS One" veröffentlicht.

Delfine können das so genannte metabolische Syndrom entwickeln – in Menschen wird dies auch als Vorstufe des Typ-2-Diabetes aufgefasst. Dieses metabolische Syndrom verschwindet jedoch wieder, wenn die Delfine mit Fischarten gefüttert werden, die reich an Margarinsäure sind, so Venn-Watson und Co. Sie stellten dies an sechs Großen Tümmlern fest, die das metabolische Syndrom aufgewiesen hatten und daraufhin für ein halbes Jahr auf die spezielle Fett-Diät gesetzt wurden.

Die Forschungsgruppe hatte schon früher festgestellt, dass auch wild lebende Große Tümmler das metabolische Syndrom entwickeln, aber dann recht problemlos wieder loswerden können. Margarinfettsäure, auch n-Heptadecansäure genannt, kommt in manchen Fischarten vor und ist zudem in Vollfett-Milchprodukten und in Roggen enthalten.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos