Direkt zum Inhalt

News: Der Falke im Anflug

Es ist fast so weit: Die japanische Raumsonde Hayabusa ist bereit, auf dem fast 300 Millionen Kilometer entfernten Asteroiden Itokawa zu landen. Derzeit ist der »Falke« noch gut vier Kilometer von seinem Ziel entfernt und sendet atemberaubende Bilder zur Erde.

Der ungefähr 550 mal 310 mal 280 Meter große Asteroid ist an seiner Oberfläche überraschend strukturlos. Während andere bisher aus der Nähe erkundete Kleinplaneten von Einschlagskratern übersät waren, ist Itokawa in einigen Regionen vollkommen flach und blank.

Am Freitag soll die Sonde das Landemanöver proben. Dabei soll unter anderem der Laser-Entfernungsmesser kalibriert werden. Am 12. und am 25. November, so die Planungen, wird Hayabusa dann tatsächlich aufsetzen, Proben nehmen und danach zur Erde zurückkehren. >> JS

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte