Direkt zum Inhalt

Beobachtungstipp: Die Andromeda-Galaxie M 31

Andromeda GalaxieLaden...

In einer dunklen Nacht ist unsere Nachbargalaxie schon mit dem bloßen Auge als ovaler Nebelfleck über der Sternenkette der Andromeda zu sehen. Unter einem aufgehellten Himmel muss dagegen der Feldstecher helfen, wenigstens die helleren Kernbereiche zu erkennen. Trotz einer stattlichen Helligkeit von 3,4 mag verteilt sich das Licht auf einer großen Fläche am Himmel. Somit ertrinken die weiten Außenbereiche der Galaxie leicht im Himmelshintergrund.

Andromeda GalaxieLaden...
Andromeda-Galaxie | Die Andromeda-Galaxie mit ihren Spiralen aus Millionen von Sternen und leuchtendem Gas nahm Terry Hancock von seinem kleinen Observatorium in Michigan auf. Mit einer Entfernung von 2,5 Millionen Lichtjahren ist sie das entfernteste Objekt, das von der Erde mit bloßem Auge sichtbar ist.
M 31 wird zu einem besonders eindrucksvollen Feldstecherobjekt, wenn Sie unsere Schwestergalaxie unter einem mondlosen dunklen Himmel auf dem freien Land oder im Gebirge beobachten. Dann erreicht die Ausdehnung der schräg von oben gesehenen, stark elliptisch erscheinenden Spirale bis zu 3 x 1 Grad. Ein großer, auf einem Stativ montierter Feldstecher zeigt auch schon die beiden stärksten Staubbänder. Es lohnt sich dabei, die Okulare zuvor gut zu reinigen, um auch die feinsten Kontraste erkennen zu können.

Und nehmen Sie sich beim Beobachten genug Zeit: Manche Details schälen sich erst durch längeres Hinsehen aus dem Himmelsgrau heraus, nur einmal kurz hingucken zählt daher nicht!

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte