Direkt zum Inhalt

News: Die deutsche "Pille" wird 40

Am 1. Juni 1960, heute vor 40 Jahren, brachte das Unternehmen Schering mit Anovlar die erste Antibaby-Pille auf den deutschen Markt. Während das erste Präparat noch 0,5 Milligram des Wirkstoffs Ethinylöstradiol enthielt, erreichen moderne Pillen die gleiche Wirksamkeit mit nur 15 Mikrogramm der Substanz. Die so genannten Mikropillen haben heute einen Pearl-Index von 0,2 bis 0,5. Das bedeutet, dass es bei 100 Frauen, die ein Jahr lang die Pille nehmen, zu keiner einzigen Schwangerschaft kommt.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Ärzte Zeitung

Partnervideos