Direkt zum Inhalt

News: Die DFG vertagt ihre Entscheidung über das Bonner Stammzell-Projekt

Der Antrag des Bonner Neurobiologen Oliver Brüstle, embryonale Stammzellen herzustellen, wird nicht wie geplant am 3. Juli vom Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft behandelt. Das Präsidium der DFG teilte in Bonn mit, der Förderantrag sei von der Tagesordnung abgesetzt worden. Zur Begründung hieß es, die DFG wolle die von ihr angestoßene und gewünschte intensive Diskussion nicht durch eine konkrete Förderentscheidung beeinflussen. Spätestens im Dezember werde die DFG entscheiden, ob sie das Bonner Stammzell-Projekt fördere oder nicht.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
DeutschlandRadio

Partnervideos