Direkt zum Inhalt

Raumsonden: Die "Neugier" für den Mars

MSLLaden...
Für das Jahr 2011 plant die US-Raumfahrtbehörde NASA den Start ihrer neuesten Marssonde, dem Mars Science Laboratory (MSL). Es handelt sich um einen hochentwickelten Rover mit einer Vielzahl an Instrumenten. Das mobile Laboratorium ist sehr viel größer und leistungsfähiger als seine beiden Vorgänger Spirit und Opportunity, die seit mehr als fünf Jahren auf der Oberfläche des Roten Planeten aktiv sind.
Das Laden...
Das "Mars Science Laboratory" heißt nun "Curiosity" | Soll ab 2011 den Mars erkunden: "Curiosity", der neue Marsrover der US-Raumfahrtbehörde NASA.


Da aber "Mars Science Laboratory" kein besonders eingängiger Name ist, entschloss sich die NASA, Schüler einzuladen, dem neuen Rover einen Namen zu geben. Schon Spirit und Opportunity, die ursprünglich "Mars Exploration Rover 1 und 2" hießen, wurden von einer Schülerin vor ihrem Start benannt.

Diesmal fiel die Ehre, die neue Raumsonde zu benennen, auf die zwölfjährige Schülerin Clara Ma aus dem US-Bundesstaat Kansas. Sie schlug "Curiosity", "Neugier" vor. Sie darf nun das Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien, besuchen, um ihren Namen und denjenigen des Rovers auf der echten Flughardware der Sonde zu verewigen, die dann in zwei Jahren zum Mars fliegen wird.
Die Gewinnerin Clara Ma aus KansasLaden...
Die Gewinnerin Clara Ma aus Kansas | Die zwölfjährige Schülerin schlug den neuen Namen des "Mars Science Laboratory", "Curiosity" vor. Sie darf nun ihren eigenen Namen und denjenigen des Rovers auf der originalen Flughardware der Raumsonde verewigen.


Die NASA traf ihre Auswahl aus mehr als 9000 Einsendungen US-amerikanischer Schüler, andere Nationen waren nicht zugelassen. Diese sandten ihre Vorschläge via Internet oder per Brief ein. Ein Komittee aus NASA-Mitarbeitern und Wissenschaflern des MSL-Projekts wertete die Qualität der beigefügten Begründungen für den jeweils ausgewählten Namen aus. Schließlich fiel dann die Wahl auf die Schülerin aus Kansas.

Tilmann Althaus

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte