Direkt zum Inhalt

News: Die US-Raumfähre Endeavour startet am 7. August

Die US-Raumfähre Endeavour soll am 7. August zur Internationalen Raumstation starten. Es ist der erste Flug dieses Space Shuttles seit dem Jahre 2002.
Spaceshuttle EndeavourLaden...
„Es ist für alle, die an der Endeavour gearbeitet haben, ein erhebendes Gefühl, dass die Raumfähre wieder startbereit ist“, sagte der Startdirektor Mike Leinbach. „Wir freuen uns auf die STS-118-Mission.“

Der „Lift Off“ wird von der Abschussrampe 39A erfolgen, wo sich die Endeavour bereits befindet. Die Raumanzüge, welche die Astronauten bei den Weltraumspaziergängen tragen, sind verstaut und auch die Ausrüstung nebst Proviant ist bereits an Bord der Raumfähre.
Laden...
Die Besatzung der Raumfähre Endeavour | V.l.n.r: Richard A. (Rick) Mastracchio, Barbara R. Morgan, Pilot Charles O. Hobaugh, Kommandant Scott J. Kelly, Tracy E. Caldwell, Dafydd R. (Dave) Williams und Alvin Drew Jr.
Der 22. Flug zur Internationalen Raumstation ISS ist die erste Mission für Besatzungsmitglied Barbara Morgan. Nach zwanzigjähriger Zusammenarbeit mit der US-Weltraumbehörde NASA brachte sie es von der Lehrerin zur voll ausgebildeten Astronautin.

Die Endeavour wurde zwischen Dezember 2003 und Oktober 2005 generalüberholt und dabei technisch und sicherheitsrelevant aufgerüstet. Neben dem so genannten gläsernen Cockpit, einer mit mehreren frei belegbaren Monitoren ausgerüsteten Instrumententafel, erhielt die Raumfähre ein verbessertes GPS-System zur Positionsbestimmung und die, aus den Empfehlungen des „Columbia Accident Investigation Boards“ resultierende, Roboterarm-Verlängerung OBSS (Orbiter Boom Sensor System).

AK

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos