Direkt zum Inhalt

Veranstaltungstipp: Sternwartentreffen der VdS in Heppenheim am 22. Oktober 2016

Zu einem überregionalen Treffen aller Volkssternwarten, Astronomievereine und Astrostammtische lädt die bundesweite Vereinigung der Sternfreunde, e. V. (VdS), auf die Starkenburg-Sternwarte im südhessischen Heppenheim an der Bergstraße am 22. Oktober 2016 ein.
Logo der Vereinigung der Sternfreunde e. V.Laden...

Hinweis: Der folgende Text ist eine korrigierte und ergänzte Fassung der SzeneNews-Meldung im Juliheft von "Sterne und Weltraum" auf S. 92.

Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. (VdS) unterstützt als überregionaler Zusammenschluss von Amateurastronomen die Vernetzung der Sternwarten und der lokalen Vereine untereinander. Um diese Aufgabe noch besser erfüllen zu können, soll zu den bestehenden Fachgruppen eine weitere Gruppe "Sternwarten/Astronomievereine" hinzukommen.

Zu einem Auftakttreffen am 22. Oktober 2016 lädt die VdS alle Volkssternwarten, Astronomievereine und Astrostammtische ein. Die Sternwarte im Starkenburgweg 32 in 64646 Heppenheim an der Bergstraße stellt hierfür ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Das Treffen beginnt um 10 Uhr.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, die Amateurastronomie in Deutschland stärker zusammenzuführen und zu vernetzen. Neben der Gründung einer eigenen Fachgruppe soll hierzu ein gemeinsamer Internetauftritt gestaltet sowie eine gemeinsame Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwirklicht werden. Zudem ist die Schaffung eines Referentenfundus geplant. Auf dieser Veranstaltung werden zudem vereins- und sternwartenspezifische Belange diskutiert und besprochen, die bei anderen Treffen oft zu kurz kommen.

Die VdS bittet um Anmeldung bis zum 30. September 2016 unter der E-Mail-Adresse service@vds-astro.de.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos