Direkt zum Inhalt

Trickbetrügerei im Tierreich: Diebische Drongos arbeiten an ihrem Ruf

TrauerdrongoLaden...

Die zu den Sperlingsvögeln zählenden afrikanischen Trauerdrongos(Dicrurus adsimilis) sind Meister der Täuschung: Sie ahmen die Warnrufe verschiedener Tiere vor Raubvögeln nach und animieren sie so zu überstürzter Flucht, wobei sie oft Beute zurücklassen; diese kommt dann dem Trauerdrongo zu Gute [1]. Diesen Kleptoparasitismus konterkariert der Drongo allerdings gelegentlich mit einer echten Dienstleistung für andere Arten, berichten nun die Trauerdrongo-Experten um Tom Flower von University of Cambridge.

Tierische LangfingerLaden...
Tierische Langfinger | Trauerdrongos behelfen sich bei der Nahrungsbeschaffung mit einer klugen List: Sie imitieren die Warnrufe zum Beispiel von Erdmännchen, um die Tiere in die Flucht zu schlagen und ihnen die Nahrung abzunehmen.

Denn neben spezifischen, täuschend echten Warnrufen produzieren die Vögel auch Rufe, die man als Entwarnungssignal verstehen kann: Werden sie ausgestoßen, so beeilen sich Vögel in der Nachbarschaft, wieder auf Nahrungssuche zu gehen. Das "Die Luft ist rein"-Signal scheint nicht als Täuschung angelegt zu sein: So tendieren etwa Siedelweber-Vögel (Philetairus socius) dazu, sich warnrufenden Drongos anzuschließen. Das wird ab und an dazu führen, dass sie durch Warnrufe getäuscht werden; zudem können sie aber recht sicher sein, dass die Drongos wahrheitsgemäß ausrufen, wenn gerade keine Gefahr droht, interpretieren die Forscher.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte