Direkt zum Inhalt

Ichnologie: Dinosaurier-Sammelplatz entdeckt

FußabdruckLaden...
Spektakulärer FundLaden...
Spektakulärer Fund | Geologen der University of Utah machten an der Grenze zwischen Arizona und Utah einen erstaunlichen Fund: Auf engem Raum zeigt sich eine immense Ansammlung von Dinosaurierspuren, die auf einen Sammelplatz der Tiere hindeutet.
An der Grenze zwischen Arizona und Utah wurden über 1000 Fußabdrücke und Schwanzspuren von Dinosauriern auf engem Raum gefunden. Marjorie Chan von der University of Utah interpretiert das ungewöhnlich dichte Auftreten als Hinweis auf einen Sammelplatz wie eine Oase, an der sich Tiere vor 190 Millionen Jahren zum Trinken getroffen haben. Wahrscheinlich wanderten Dinosaurier zwischen Wasserlöchern in der damaligen Sandwüste hin und her.

FußspurLaden...
Fußspur | Dieser Abdruck wird von Geologen als Fußspur eines Dinosauriers interpretiert. Man erkennt drei Zehen und eine Ferse, die Fußspur misst etwa 40 Zentimeter.
Bisher wurden die Spuren als Auskolkungen interpretiert – durch Erosion entstandene Löcher im Untergrund. Chan hält dies für unwahrscheinlich, da sich die Formen an der Fundstelle häufen, in der Umgebung der Gesteinsformation jedoch fehlen. Außerdem seien Klauen, Zehen und Fersenspuren zu erkennen, die eindeutig auf große Landtiere zurückgehen.

Die Abdrücke stammen von mindestens vier verschiedenen Dinosaurierarten, die sich am Wasserloch aufgehalten haben. Die Größe der Spuren variiert zwischen 2 und 50 Zentimeter und lässt damit sowohl auf ausgewachsene wie junge Tiere schließen.

SammelplatzLaden...
Sammelplatz | Die außerordentlich hohe Dichte von Dinosaurierspuren deutet auf einen Sammelplatz der Tiere hin. Wahrscheinlich handelt es sich um ein ehemaliges Wasserloch, das sich zwischen den Sanddünen der damaligen Wüste entwickelt hatte. Nur im feuchten Sand blieben die Spuren der Saurier erhalten, was die örtliche Begrenzung der Abdrücke erklärt.
Die Dinosaurier zogen dort zur Zeit des Jura wahrscheinlich durch eine Wüste, die größer als die heutige Sahara war. In feuchten Perioden entwickelten sich am Fuße von Dünen Wasserstellen, die das Überleben der Tiere sicherten. Vor dem Fund wurde angenommen, dass Saurier innerhalb der ausgedehnten Wüste nicht überleben konnten. (mh)

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte