Direkt zum Inhalt

News: Drei Viertel aller Gene von Arabidopsis ausgeschaltet

Joe Ecker vom Salk Institute for Biological Studies und seinen Kollegen ist es gelungen, bei der Ackerschmalwand (Arabidopsis thaliana) mehr als 21 700 Gene der geschätzt insgesamt 29 454 Erbanlagen der Modellpflanze auszuschalten. Die Wissenschaftler hatten mithilfe des Bakteriums Agrobacterium DNA-Sequenzen in das Erbgut der Pflanzen eingeschleust, durch die sie Gene stilllegten. Anschließend analysierten sie die Position der mutierten Erbanlagen.

Das Genom von Arabidopsis thaliana war im Jahr 2000 entziffert worden, die genaue Lage und Funktion der einzelnen Gene jedoch noch weitgehend unbekannt. Die Daten der Forscher sind im Internet öffentlich zugänglich.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Science 301: 653–657 (2003)

Partnerinhalte