Direkt zum Inhalt

Beobachtungstipp: Eilmeldung: Bedeckung von Alpha Comae Berenices findet nicht statt

Das von uns angekündigte seltene Bedeckungsereignis von Alpha Comae Berenices findet nach den letzten interferometrischen Beobachtungen nun leider doch nicht statt.
Doppelsternsystem

Wegen der sehr großen Umlaufbahn mit einer Umlaufperiode von 26 Jahren der beiden F-Sterne von Alpha Comae Berenices wäre eine gegenseitige Bedeckung nicht nur ein sehr außergewöhnliches Ereignis gewesen. Die Bedeckung hätte auch interessante Einblicke in ihre physikalischen Parameter ermöglicht, vor allem hinsichtlich der Ausrichtung der Rotationsachsen solch weit entfernter Komponenten. Deshalb wurde zu einer internationalen Beobachtungskampagne ausgerufen, zu der auch Amateurbeobachter wertvolle fotometrische Beiträge leisten sollten. Konsequenterweise wurde die Beobachtungskampagne nun auch von der American Association of Variable Star Observers AAVSO offiziell abgesagt.

Im Vorfeld wurde die Annäherung der Komponenten von Alpha Com vom Interferometer CHARA auf dem Mt. Wilson verfolgt, das aus sechs gekoppelten Ein-Meter-Teleskopen in Y-Anordnung besteht. Im Gegensatz zur wahrscheinlichsten Bahnlösung für die älteren Beobachtungen zeigt sich nun aber, dass die beiden Sterne sich bei ihrer Konjunktion gegen Ende Januar doch knapp verfehlen werden.

Auch wenn die Enttäuschung bei allen beteiligten Beobachtern sicher groß ist, so unterstreicht dieser unerwartete Ausgang doch den Erkenntniswert neuer Beobachtungen und die Tatsache, dass die beobachtende Astronomie immer noch sehr lebendig und abwechslungsreich ist.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte