Direkt zum Inhalt

News: Ein Viertel aller Säugetierarten vom Aussterben bedroht

Fast ein Viertel aller Säugetierarten ist vom Aussterben bedroht und wird womöglich innerhalb der nächsten 30 Jahre verschwunden sein. Einem Bericht des United Nations Environment Programme (UNEP) zufolge ist dies auf die zunehmende Zerstörung der Lebensräume und der Invasion fremder Arten zurückzuführen. Zudem seien viele Ökosysteme durch die global steigenden Temperaturen bedroht. Alles in allem sind derzeit rund 11 000 Tier- und über 5000 Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. In dem Bericht heißt es auch, dass es viele Probleme heute nicht gäbe, wenn die Regierungen nach 1992 die Abmachungen des Umweltgipfels in Rio de Janeiro umgesetzt hätten.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
BBC
United Nations Environment Programme

Partnerinhalte