Direkt zum Inhalt

News: Envisat erfolgreich gestartet

Der europäische Umweltsatellit Envisat ist am frühen Morgen mitteleuropäischer Zeit erfolgreich ins All gestartet. Die Trägerrakete vom Typ Ariane 5 hat den Satelliten, wie vorgesehen, in seine Umlaufbahn in 800 Kilometern Höhe gebracht. Das Ausfalten der Sonnensegel - eine kritische Phase - erfolgte problemlos. Der gut acht Tonnen schwere Satellit soll die Erde 14-mal pro Tag umkreisen, dabei Veränderungen in der irdischen Atmosphäre messen, Verunreinigungen der Meere erkennen und bei der Vorhersage von Vulkanausbrüchen helfen. Der mit 2,3 Milliarden Euro teuerste europäische Satellit wird von dem European Space Operations Centre in Darmstadt gesteuert.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
European Space Operations Centre

Partnervideos