Direkt zum Inhalt

News: Erdbeben in Westgriechenland

Der Westen Griechenlands sowie die Inseln des Ionischen Meeres sind am Morgen von einem Erdbeben der Richter-Magnitude 6,4 erschüttert worden. Nach ersten Angaben wurden dabei mindestens 28 Menschen verletzt. Das Epizentrum des Bebens lag fast 300 Kilometer nordwestlich von Athen im Meer vor der Insel Lefka. Die heftigen Erdstöße hatten dort Straßen aufgerissen und zu einer Panik geführt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte