Direkt zum Inhalt

'Cheddar Man': Erste moderne Briten waren wohl dunkelhäutig

Die ersten Einwanderer nach dem Rückzug der Gletscher hatten dunkle Haut, dunkles Haar - und blaue Augen. Das zeigen Gen-Analysen an einem 10 000 Jahre alten Schädel.
Mangels nennenswerter Bäume hat die Tundra meist einen weiten Horizont.Laden...

Die Erbgutanalyse eines vor mehr als 100 Jahren gefundenen Schädels deutet darauf hin, dass die frühen Vorfahren der modernen Briten dunkelhäutig waren. Das berichtet der "Guardian" unter Berufung auf ein Team um Tom Booth vom Natural History Museum in London. Demnach besaß das unter dem Namen "Cheddar Man" bekannte Individuum keine der mutierten Genvarianten, die bei modernen Europäern die helle Hautfarbe bedingen, sondern eine ältere Version. Die Siedler, die nach der letzten Vereisungsperiode vor etwa 10 000 Jahren auf die spätere Insel gelangten, hatten wohl eine ziemlich dunkle Hautfarbe. Außerdem war ihr Haar schwarz und gelockt, wie bei modernen Menschen aus dem subsaharischen Afrika – dafür hatten sie aber wohl schon blaue Augen, so die Fachleute aus London.

Während der Eiszeitzyklen siedelten mehrmals Menschen in Großbritannien und wichen vor den Gletschern wieder zurück. Doch die einzelnen Besiedelungswellen gingen wohl nicht jedes Mal von der europäischen Urpopulation aus: Die Gendaten zeigen, übereinstimmend mit gesamteuropäischen Analysen, dass die letzte Migrationswelle vor 10 000 Jahren ursprünglich aus dem Nahen Osten stammte. Zudem bestehe kein Verwandtschaftsverhältnis mit 5000 Jahre älteren menschlichen Funden aus der gleichen Höhle, so dass die Besiedlungen während der verschiedenen Warmzeiten, wie von früheren Befunden nahe gelegt, von recht unterschiedlichen Populationen ausgingen. Speziell die Genbefunde zu Haut- und Haarfarbe jedoch widersprechen vorherigen Annahmen und deuten darauf hin, dass sich helle Haut erst weit später entwickelte als angenommen. Möglicherweise seien es erst Ackerbau und Sesshaftigkeit gewesen, die europäische Menschen von Vitamin-D-reichen Nahrungsquellen abschnitten und eine für Sonnenlicht durchlässigere Haut nötig machten.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos