Direkt zum Inhalt

News: Erstes Baryon mit zwei Charm-Quarks entdeckt?

Wissenschaftlern am Fermilab in der Nähe von Chicago ist es möglicherweise gelungen, zum ersten Mal Baryonen mit zwei Charm-Quarks zu erzeugen. Baryonen gehören zu den "materieartigen" Teilchen; zu ihnen zählen beispielsweise auch Protonen und Neutronen – die mit Abstand häufigsten Baryonen auf der Erde.

Baryonen bestehen aus jeweils drei Quarks, die gerade so miteinander kombiniert sind, dass sich eine ganzzahlige Gesamtladung ergibt. Obwohl das Standardmodell der Elementarteilchen sechs verschiedene Quarkarten – die so genannten Flavors – kennt und auf diese Weise viele Kombinationsmöglichkeiten existieren, besteht fast sämtliche uns bekannte Materie aus Baryonen mit nur zwei dieser Quarkarten: dem Up- und dem Down-Quark. Die anderen schwereren und weniger stabilen Flavors spielen in der Natur kaum eine Rolle.

Nichtsdestotrotz versuchen Wissenschaftler mit Kollisionsexperimenten auch aus den exotischeren Quarks Dreiergrüppchen zu bilden und somit neue Teilchen zu erzeugen. Diese Experimente sollen ein tieferes Verständnis von der Struktur der Materie liefern. Bislang gelang es jedoch nur, Baryonen mit einem Charm-Quark zu erzeugen – nicht jedoch mit zweien. Vielleicht konnten die Forschern am Fermilab nun mit ihrem SELEX-Experiment sogar die ersten derartigen Baryonen seit dem Urknall erzeugen.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Physics News Update
Fermi News

Partnerinhalte