Direkt zum Inhalt

Genetik: Erstmals Genom eines Baums entziffert

Pappel
Das Internationale Pappel-Genom-Konsortium hat in zweijähriger Arbeit die DNA-Sequenz des Erbguts von Populus trichocarpa, der Westlichen Balsampappel, entziffert. Auf den 19 Chromosomen mit 480 Millionen Basenpaaren entdeckten die Forscher bisher über 40 000 Gene, die überwiegend mit Genen anderer Pflanzen übereinstimmen oder Ähnlichkeiten dazu zeigen. Die Pappel ist damit die erste Baumart, deren Erbgut vollständig sequenziert wurde.

Das relativ kompakte Genom der Westlichen Balsampappel – es ist viermal so groß wie das der Ackerschmalwand (Arabidopsis thaliana) und hat nur ein Vierzigstel des Erbguts einer Kiefer – macht die Art interessant als Modellpflanze für Botaniker wie Genetiker. Ihre Ergebnisse wollen die Forscher Anfang nächsten Jahres veröffentlichen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte