Direkt zum Inhalt

News: Erstmals Masse von Braunen Methanzwergen bestimmt

Anhand von Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop Hubble und dem Keck-II-Teleskop auf Hawaii konnten Astronomen erstmals die Masse der leichtesten und kühlsten Braunen Zwerge bestimmen. Diese liegen im erwarteten Bereich, ihre Oberflächentemperatur jedoch nicht.
Zwei coole Typen: Binärsystem aus Braunen ZwergenLaden...
2MASS 1534-2952AB besteht aus zwei methanreichen Braunen Zwergen, die sich im Abstand von etwa zwei Astronomischen Einheiten in rund einem Dutzend Jahren umkreisen. Daraus konnte ihre Masse bestimmt werden: je um die 0,03 Sonnenmassen. Sie sind damit die leichtesten sternartigen Objekte im Kosmos, deren "Gewicht" bestimmt werden konnte.

Auch ein anderes Zwergenpaar konnten die Astronomen um Michael Liu von der University of Hawaii auf diese Weise untersuchen: HD 130948BC, der seinerseits um einen jungen Stern läuft, HD 130948A. In diesem Fall kommen die Braunen auf jeweils etwa 5,5 Prozent der Sonnenmasse.

Während die Massen der Braunen Zwerge sehr gut mit den erwarteten Werten übereinstimmen, gibt es bei der Oberflächentemperatur und der entsprechenden Energieabgabe eine signifikante Diskrepanz zwischen Messwert und theoretischer Vorhersage: die Methanzwerge scheinen viel kühler zu sein als angenommen, die staubhaltigen Zwerge dagegen erheblich wärmer.

Die Astronomen sehen diese Ergebnisse als Ansporn, sowohl für die Theoretiker wie für die Beobachter: es wären detailliertere Modelle und mehr Messdaten notwendig, um die Natur dieser Objekte besser verstehen zu können.

Dre.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos