Direkt zum Inhalt

Sozialverhalten: Erwachsene können nur bestimmte Kinderlügen identifizieren

Wenn Kinder sich Erlebnisse ausdenken, durchschauen Erwachsene dies recht gut. Leugnen die Kleinen allerdings tatsächlich Geschehenes, schenken Erwachsene ihnen häufiger Glauben. Zu diesem Ergebnis kam die Psychologin Gail Goodman von der University of California in Davis. Insbesondere, wenn Kinder vor Gericht aussagen sollen – zum Beispiel als vermutliches Opfer sexuellen Missbrauchs –, sei es besonders wichtig, wahre von falschen Kindererlebnisse sicher unterscheiden zu können, so Goodman.

Insgesamt hundert Erwachsenen hatten Goodman und ihre Kollegen Videos von Kindern im Alter von drei und fünf Jahren gezeigt. Die Probanden sollten beurteilen, ob die Gefilmten darauf Wahres oder Erfundenes berichteten. Den Kindern gaben die Wissenschaftler vier mögliche Antwort-Szenarien zur Auswahl: Sie sollten "wahre" Erlebnisse bestätigen oder bestreiten, oder aber "falsche" Erlebnisse wahrheitsgemäß leugnen oder sie unzutreffenderweise zugeben.

Dieser Versuch zeige ein weiteres mal, welche Probleme bei der Bewertung von Kinderaussagen bei sexuellem Missbrauch von Eltern und der Justiz aufwerfen können. Die Psychologin weist auf die Gefahr hin, dass Erwachsene Kindern womöglich notwendigen Schutz versagen, weil diese ihre Opferrolle glaubhaft leugnen können. (sc)
19.08.2008

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 19.08.2008

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Partnervideos