Direkt zum Inhalt

News: EU fordert absolutes Fangverbot für Dorsch

Wissenschaftler der Europäischen Union warnen vor dem Aussterben des Dorsch und fordern ein absolutes Fangverbot in der Nordsee, der Irischen See und vor der Küste Schottlands. Die Fischereiexperten ziehen damit die Konsequenz aus einem Bericht, den das International Council for the Exploration of the Sea im vergangenen Monat veröffentlicht hat.

Die Entscheidung über die Fangquoten der EU-Fischereiflotte werden im Dezember erwartet. Die Fischereibehörden sehen in Europa bis zu 20 000 Arbeitsplätze gefährdet. Nach Ansicht von Experten könnten Aquakulturen den Wildfang in Zukunft ersetzen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte