Direkt zum Inhalt

News: Europäer ins All

Und wieder ist ein europäischer Astronaut als Besucher auf der Internationalen Raumstation ISS zu Gast. Am 21. April dockte der niederländische Esa-Astronaut André Kuipers zusammen mit der neuen Bordmannschaft »Expedition 9« an Bord einer Sojus TMA-4 erfolgreich an das ISS-Modul »Sarja« (Morgenröte) an. Kuipers ist nach Wubbo Ockels der zweite Niederländer im All. Während seiner elftägigen Mission – davon neun an Bord der ISS – wird er eine Reihe von Experimenten zur Humanphysiologie, Biologie, Physik und Erdbeobachtung betreuen.

Auch ein deutscher Astronaut bereitet sich im Moment auf einen Langzeitaufenthalt an Bord der ISS vor. Thomas Reiter soll – wenn alles nach Plan läuft – im Sommer 2006 das europäische Raumlabor Columbus an der Internationalen Raumstation einweihen und bis zu einem halben Jahr im Orbit arbeiten. Schon heute bereitet sich der ehemalige Testpilot bei der Raumfahrtfirma EADS-Astrium in Bremen auf seinen Einsatz vor.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos