Direkt zum Inhalt

News: Farbmarker-Gen in Schmetterlingserbgut eingeschleust

Forscher der Universität Buffalo haben den ersten transgenen Schmetterling produziert. Die Wissenschaftler um Antonia Monteiro hatten in die Keimbahn des afrikanischen Schmetterlings Bicyclus anynana ein Fluorenszenzgen aus einer Qualle integriert. Mit diesem Markergen können die Wissenschaftler nun Zeitpunkt und Ort einer Genexpression bei einem sich entwickelnden Organismus exakt nachvollziehen. Damit ließe sich beispielsweise die Entstehung der vielfältigen Insektenflügel-Farbmuster untersuchen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Proceedings of the Royal Society, Biological Sciences (im Druck)

Partnerinhalte