Direkt zum Inhalt

Luftverschmutzung: Feinstaubbelastung erhöht Thromboserisiko

Feinstaubbelastung wirkt sich auf die Blutgerinnung und somit das Thromboserisiko aus, fanden Forscher um Andrea Baccarelli von der Harvard School of Public Health in Boston heraus.

Sie untersuchten 870 Patienten, bei denen eine tiefe Beinvenenthrombose vorlag, sowie 1210 gesunde Personen und ermittelten die Feinstaubbelastung, der die Patienten an ihrem Wohnort ausgesetzt waren. Nahm die Partikelmenge von einem zum nächsten Jahr um 10 Mikrogramm pro Quadratmeter zu, stieg das Thromboserisiko um 70 Prozent.

Die Forscher fanden außerdem heraus, dass die Blutgerinnung bei Probanden, die an ihrem Wohnort einer höheren Feinstaubdichte ausgesetzt waren, schneller ablief als bei weniger belasteten Personen. Dies bestätigte die Ergebnisse früherer Studien und erklärt den Zusammenhang zwischen der Feinstaubbelastung am Wohnort und dem erhöhten Thromboserisiko. (alj)
14.05.2008

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 14.05.2008

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Baccarelli, A. et al.: Exposure to Particulate Air Pollution and Risk of Deep Vein Thrombosis. In: Archives of Internal Medicine 168(9), S. 920–927, 2008.

Partnervideos