Direkt zum Inhalt

Verhaltensforschung: Fledermäuse belauschen Artgenossen bei der Gruppenjagd

Fledermäuse aus Panama (Noctilio albiventris) belauschen Artgenossen beim Jagen, um Insektenschwärme schneller aufzuspüren. Ultraschalllaute, die die Fledermäuse beim Beutefang aussenden, locken Gruppenmitglieder an und koordinieren ihr Jagdverhalten, wie Forscher um Dina Dechmann von der Universität Konstanz beobachteten.

<i>Noctilio albiventris</i> bei der JagdLaden...
Noctilio albiventris bei der Jagd | Direkt nach Sonnenuntergang jagen die Fledermäuse in kleinen Gruppen mit Hilfe der Echoortung. Dabei fliegen sie in Hörweite voneinander, um von den akustischen Signalen ihrer Gruppenmitglieder, die bereits auf Beute gestoßen sind, zu profitieren.
Mit Sendern, die auf dem Rücken der Fledermäuse angebracht wurden, verfolgten die Wissenschaftler die einzelnen Tiere während der Jagd. Die Tiere jagen nur eine Stunde direkt nach Sonnenuntergang intensiv in kleinen Gruppen. Dabei fliegen sie in Hörweite voneinander über die Oberflächen der Gewässer und profitieren dadurch von den akustischen Signalen ihrer Gruppenmitglieder, die bereits auf einen Insektenschwarm gestoßen sind. Mit zuvor aufgezeichneten Schallimpulsen, die beim Beutefang entstanden sind, gelang es den Wissenschaftlern sogar die Fledermäuse gezielt anzulocken.

Gewöhnlich fangen diese nach Moschus riechenden Fledermäuse Insekten aus der Luft, fällt ein Insekt jedoch auf die Wasseroberfläche, können sie ihre Beute auch mit den Hinterbeinen aus dem Wasser schöpfen oder die Wasseroberfläche mit ihren bekrallten Zehen wie mit einem Rechen durchpflügen. (lw)

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Partnervideos