Direkt zum Inhalt

News: Forscher bestätigen Existenz Dunkler Materie

Im Rahmen der systematischen Erforschung von rund 3000 kleineren Galaxien haben Forscher die Existenz dunkler Materie bestätigt. Francisco Prada vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg und seine Kollegen hatten ihre Objekte aus 250 000, im Rahmen des Sloan Digital Sky Survey kartierten Galaxien ausgewählt. Dabei handelte es sich um kleinere Satellitengalaxien, die um größere Sternsysteme kreisen. Aus den Geschwindigkeiten der Satellitengalaxien konnten die Forscher auf die Masse der großen Sternsysteme schließen.

Dunkle Materie selbst ist unsichtbar und offenbart sich allein durch ihre Anziehungskräfte. Vermutlich bestehen etwa 27 Prozent des gesamten Universums aus Dunkler Materie. Nur drei Prozent sind sichtbar. Die für die Expansion des Universums verantwortliche Dunkle Energie und Strahlung machen hingegen rund 70 Prozent aus.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Satellites and Tidal Streams, ING-IAC Joint Conference, La Palma (26.-30.5.2003)

Partnerinhalte