Direkt zum Inhalt

Putzig: Forscher finden gehörnten Mini-Dinosaurier

In Montana haben Forscher einen Dinosaurier gefunden, den man bequem auf dem Arm hätte tragen können.
Laden...

Im Süden des US-Bundesstaats Montana haben Forscher den Schädel eines gehörten Mini-Dinosauriers gefunden. Die Wissenschaftler um Andrew Farke vom Raymond M. Alf Museum of Paleontology im kalifornischen Claremont tauften die Art auf den Namen Aquilops americanus. Das Fossil ist zwischen 104 und 109 Millionen Jahre alt. Zu seinen Lebzeiten dürfte das Tier ungefähr die Größe einer Krähe gehabt haben, so die Forscher in ihrer Studie.

Die Vorfahren dieser Art wanderten vermutlich aus Asien über die Bering-Landbrücke ein, vermuten die Wissenschaftler. Zahlreiche Verwandte des kleines Aquilops finden sich zeitgleich in Asien. Spätere Vertreter gehörnter Dinosaurier in Nordamerika gehen jedoch auf eine andere Abstammungslinie zurück – demnach müssen die Neoceratopsiden, zu denen Aquilops americanus gehört, mehrmals den Weg über die zeitweise trockenliegende Kontinentalverbindung genommen haben.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos