Direkt zum Inhalt

Gentechnik: Forscher verpflanzen Bakteriumgenom in einem Stück

Erstmals konnten Biologen das vollständige Erbgut eines Bakteriums gegen das Genom einer anderen Art austauschen. Für John Glass und seine Kollegen vom Craig Venter Institute ist dies ein Schritt hin zu maßgeschneiderten Bakterien mit synthetischem Erbgut.

In einem ersten Schritt entnahmen sie einem Mycoplasma-Bakterium das Chromosom und reinigten es vollständig von anderen Zellbestandteilen wie etwa Proteinen. Die nackte DNA gaben sie zu einer zweiten Mycoplasma-Spezies. Einige der Zellen nahmen das fremde Erbgut in einem Stück auf und verloren im Austausch dafür ihr gesamtes ursprüngliches Genom.

Bisher konnten Molekularbiologen nur einzelne Gene und Bruchstücke von Chromosomen in Bakterien einschleusen. (map)
30.06.2007

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 30.06.2007

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Partnervideos