Direkt zum Inhalt

News: Früher Kontakt mit Haustieren verringert Allergierisiko

Kinder, die als Säugling oft mit Haustieren zusammen waren, leiden offenbar seltener als andere an Asthma und Allergien. Dies ergibt eine Studie an der Kinderklinik der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität. Dort wurden mehr als 1000 Kinder aus Österreich, der Schweiz und Süddeutschland untersucht. Es zeigte sich, dass Asthmakranke als Kleinkinder weniger mit bakteriellen Giften, so genannten Endotoxinen, in Kontakt gekommen waren. Dies – so die Studienleiterin Erika von Mutius – lege den Schluss nahe, dass die Entwicklung von allergischen Erkrankungen durch Endotoxine beeinflusst wird. Bakterien scheinen in gewissem Maße einen Schutzfaktor darzustellen, und in Haushalten mit Hund und Katze gebe es mehr Bakterien.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte