Direkt zum Inhalt

News: Fünf Planeten gleichzeitig sichtbar

Ende April werden die fünf mit dem bloßen Auge sichtbaren Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn dicht beieinander liegend zu sehen sein. Die Gruppierung beginnt am 20. April, am 4. Mai werden die Planeten am dichtesten zusammenstehen. Ab dem 12. Mai taucht Merkur unter den Horizont, und die Gruppe löst sich wieder auf.

Eine derartige Planetenkonstellation kommt in 100 Jahren nur ein bis zweimal vor. Eine ähnliche Gruppierung im Mai 2000 war auf der Erde nicht zu sehen, da die Planeten hinter der Sonne standen. Die dichteste Konstellation der fünf Planeten in den letzten 2000 Jahren fand am 11. April 1128 statt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Reuters

Partnerinhalte