Direkt zum Inhalt

Entwicklungsbiologie: Funktionstüchtige Zusatzaugen

Vor einigen Jahren machten Experimente des Genetikers Walter Gehring Schlagzeilen, in denen der Schweizer Forscher Taufliegen durch Aktivierung des Gens Pax6 zusätzliche Augen an Fühlern und Gliedmaßen wachsen ließ. Nun konnte er zusammen mit einem internatinalem Team nachweisen, dass es sich bei den überzähligen Organen tatsächlich um voll funktionstüchtige Augen handelt.

Wie die Wissenschaftler feststellten, wachsen von den Nervenzellen der überzähligen Augen Fasern (Axone) entlang regulärer Nervenbahnen in Richtung Gehirn und verbinden sich mit dem Zentralnervensystem von Drosophila. Allerdings gelangen sie nicht bis ins Sehzentrum. Vielmehr ziehen sie nur zum Rand des Gehirns, wo sie mit dortigen Neuronen "Synapsen" bilden. Diese unterscheiden sich zudem, wie Gehring und seine Kollegen herausfanden, morphologisch von normalen Nervenkontakten.

Wegen der fehlerhaften Verdrahtung ist es sehr unwahrscheinlich, dass die mutierten Fliegen tatsächlich die Seheindrücke der zusätzlichen Augen verarbeiten können. Dennoch macht das Ergebnis klar: Pax6 lässt das komplette Programm zur Augenentwicklung ablaufen und erzeugt nicht nur funktionslose Attrappen.

Lars Fischer

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte