Direkt zum Inhalt

News: Geiersterben in Indien durch Medikament verursacht?

Ein mysteriöses Massensterben der Bengalgeier (Gyps-bengalensis) auf dem indischen Subkontinent wird möglicherweise durch Spuren des von Tierärzten bei Vieh häufig eingesetzten Medikaments Diclofenac ausgelöst.

Die entzündungshemmende Substanz sei in vielen Tierkadavern, der natürlichen Nahrung der Geier, in hoher Dosis nachweisbar, so ein Wissenschaftlerteam um Aleem Ahmed Khan von der Bahauddin Zakarya Universität. Füttere man Geier experimentell mit entsprechenden Diclofenac-Mengen, so verendeten sie mit den gleichen Symptomen, die in den vergangenen zehn Jahren rund 95 Prozent der örtlichen Geierpopulation gefordert hatten.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Nature 10.1038/nature02317 (2004)

Partnerinhalte