Direkt zum Inhalt

News: Gen für die Entwicklung von Spaltöffnungen entdeckt

Wissenschaftler der Ohio State University haben ein Gen entdeckt, das bei der Ackerschmalwand (Arabidopsis thaliana) die Entwicklung von Spaltöffnungen (Stomata) regelt. Das Gen TMM (Too Many Mouths) wird vor allem in Stammzellen der Epidermis abgelesen und kontrolliert dort offenbar, welche Zellen sich teilen. Die Kommunikation zwischen den Zellen stellt dabei sicher, dass die Stomata in einem einigermaßen gleichmäßigen Abstand zueinander entstehen. Ist das Gen jedoch mutiert, nimmt die Zahl der Spaltöffnungen zu und die regelmäßige Anordnung geht verloren.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Ohio State University
Science 296: 1697–1700 (2002)

Partnerinhalte